Mediengestaltung

Impfen Spielball Mensch
Bedeutet Impfen automatisch Schutz oder kann damit auch Schaden angerichtet werden?

Seit ihren Anfängen vor 200 Jahren geben Impfungen immer wieder Anlass zu Kontroversen. Viele Menschen erachten Krankheiten primär als gefährlich oder zumindest lästig. Die meisten Ärzte sehen in den Impfungen nach wie vor eine segensreiche und sichere Schutzmaßnahme um Krankheiten zu vermeiden und möglichst auszurotten.

Dem gegenüber steht auch das Wissen, dass Krankheiten - vor allem Kinderkrankheiten - zuzulassen, zur nutzbringenden Förderung von körperlichen Abwehrkräften führt.

Bei jeder Impfung gilt es die Gefährlichkeit der Krankheit gegen die potentiellen Impfnebenwirkungen abzuwägen und alternative Behandlungsmethoden in Betracht zu ziehen.

Der Film möchte keine vorgefertigten Antworten geben, ob es nun klug sei, sich bzw. seine Kinder impfen zu lassen, sondern die Zuseher wachrütteln und uns unserer Eigenverantwortung bewusst werden.
Unter anderem kommen zu Wort:

  • Dr. Johann Loibner - gerichtlich beeideter Sachverständiger für Impfschäden

  • Dr. Fritz Roithinger - Allgemeinmediziner
  • Bert Ehgartner - Medizinjournalist

  • Michaela Dorfmeister - Mutter, Skirennläuferin, Olympiasiegerin, Weltmeisterin 
    Anita Petek Dimmer - Aufklärung Schweiz  

    • Univ. Prof. Dr. Ingomar Mutz - Facharzt für Kinder-und Jugendheilkunde

    • Dr. Leopold Auer - Allgemeinmediziner

Weiters kommen Personen mit diversen Impfschäden oder deren Eltern zu Wort.


Bestellung der DVD unter
+43 676 786 47 11

Das "Aufmerksamkeits Defizit Hyperaktivität Syndrom"

Seit Jahren wird in den Medien über ein immer häufiger auftretendes Syndrom berichtet: ADHS - das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom. Die Dokumentation soll einen Einblick in die heutige Situation von niederösterreichischen ADHS-Kindern im Familien- und Schulbereich bieten. Interviews mit Ärzten, Therapeuten und Pädagogen aus Österreich und Deutschland werden einen eindrucksvollen Überblick zum Stand der Fördermethoden schaffen.

Die pharmazeutische Industrie bietet Lösungen in Form von "Ritalin®" und "Concerta®" an. Umsätze von über einer Milliarde Dollar und jährliche Umsatzsteigerungen von 20 - 40% bei diesen Medikamenten machen deutlich, dass viele Eltern seit Jahren keine andere Möglichkeit sehen, als ihren Kindern diese umstrittenen Amphetamin-Präparate zu verabreichen.

Dies führen wir auf ein Informationsdefizit zurück und das wollen wir mit der Dokumentation, gerne ändern.

Bestellung der DVD unter +43 676 786 47 11

Bestellung der DVD unter +43 676 786 47 11

Der Film lebt von einem Interview des am 26. Dezember 2011 verstorbenen Alternativmediziners Herrn Dr. Fritz Roithinger.

Aufgrund seiner ganzheitlichen Behandlungsmethoden kamen Patienten aus aller Welt in seine Praxis nach Kitzbühel. In Ruanda kümmerte er sich mit viel Einsatz um Waisenkinder des Bürgerkrieges. Das Interview wird untermalt von berührenden, ästhetischen Landschaftsaufnahmen aus Ruanda und Tirol.

Der Film dokumentiert Roithingers kritische Haltung gegenüber den Themen:

• Armut und Reichtum • Gesundheit und Medizin

• Natur und Nachhaltigkeit • Kirche und Politik

• Tod und Geburt • Geburtenkontrolle

• Afrika und Entwicklungshilfe • Aids und HIV

Meine persönliche Ausgangsituartion:

Vor einigen Jahren begleitete ich eine niederösterreichische Ärztin nach Ruanda um ihr Vorhaben, dort ein Gesundheitszentrum zu eröffnen, filmisch fest zu halten. Mit großem Erstaunen stelle ich jedoch fest, dass die von uns so gut gemeinten Spenden und Hilfsaktionen oft eher mit Skepsis und Zweifel von der afrikanischen Bevölkerung wahrgenommen werden. Bei genauerem Nachfragen hat mich das sehr nachdenklich gestimmt und folgende Fragen haben sich mir gestellt:

  • Was bedeutet Armut, was Reichtum?
  • Haben wir ein Recht uns gut zu fühlen, wenn wir abgelaufene Medikamente verteilen?
  • Wie steht es um die AIDS-Problematik in Ruanda und in Folge mit dem Afrikanischen Kontinent?
  • Haben wir tatsächlich das Recht - aus unserem eurozentrischen Weltbild heraus - darüber zu urteilen wem zu helfen ist und auch wie oder womit?
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!