Impfen Spielball Mensch

Impfen Spielball Mensch

Bedeutet Impfen automatisch Schutz oder kann damit auch Schaden angerichtet werden?

Seit ihren Anfängen vor 200 Jahren geben Impfungen immer wieder Anlass zu Kontroversen. Viele Menschen erachten Krankheiten primär als gefährlich oder zumindest lästig. Die meisten Ärzte sehen in den Impfungen nach wie vor eine segensreiche und sichere Schutzmaßnahme um Krankheiten zu vermeiden und möglichst auszurotten.

Dem gegenüber steht auch das Wissen, dass Krankheiten - vor allem Kinderkrankheiten - zuzulassen, zur nutzbringenden Förderung von körperlichen Abwehrkräften führt.

Bei jeder Impfung gilt es die Gefährlichkeit der Krankheit gegen die potentiellen Impfnebenwirkungen abzuwägen und alternative Behandlungsmethoden in Betracht zu ziehen.

Der Film möchte keine vorgefertigten Antworten geben, ob es nun klug sei, sich bzw. seine Kinder impfen zu lassen, sondern die Zuseher wachrütteln und uns unserer Eigenverantwortung bewusst werden.
Unter anderem kommen zu Wort:

  • Univ. Prof. Dr. Ingomar Mutz - Facharzt für Kinder-und Jugendheilkunde

  • Dr. Leopold Auer - Allgemeinmediziner

  • Dr. Johann Loibner - gerichtlich beeideter Sachverständiger für Impfschäden

  • Dr. Fritz Roithinger - Allgemeinmediziner
  • Bert Ehgartner - Medizinjournalist

  • Michaela Dorfmeister - Mutter

Weiters kommen Personen mit diversen Impfschäden oder deren Eltern zu Wort.

Die DVD kann für eine Schenkung bestellt werden
Bestellung unter
+43 676 786 47 11

Blickpunkt ADHS